Kundencentrum: 07321.328-180
24-Stunden-Service: 07321.328-0

Erneuerbare-Energien-Engagement

Heidenheim. Am 11. März 2021 jährt sich die Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima bereits zum zehnten Mal. Ein Erdbeben erschütterte die Küste Japans und löste einen Tsunami aus. Im japanischen Atomkraftwerk Fukushima kam es infolgedessen zum Super-Gau, erhebliche Mengen radioaktiver Stoffe wurden freigesetzt. Über Wochen zogen radioaktive Wolken von Fukushima über Japan und den Pazifik.

Fukushima war eine Katastrophe von ungeheurem Ausmaß, welche in Deutschland das Ende der Atomkraft einläutete. Einen Monat nach dem verheerenden Unglück verkündete Bundeskanzlerin Angela Merkel die Energiewende, wonach bis zum Jahr 2022 die deutschen Kernkraftwerke stillgelegt sein sollen. Regenerative Energien und deren Ausbau wurden so wichtig wie nie.

Die Stadtwerke Heidenheim AG – Unternehmensgruppe (Stadtwerke AG) hat es sich bereits vor Fukushima und langfristig zum Vorsatz gemacht, ihre Kunden sicher, günstig, und unabhängig von großen Energiekonzernen zu versorgen. Das Unternehmen investiert bereits seit Jahrzehnten in umweltschonende, dezentrale Energieversorgung. Der Ausbau und die Marktintegration der Erneuerbaren Energien spielen eine zentrale Rolle. Daher treibt die Stadtwerke AG den Ausbau ihres grünen Erzeugungsportfolios aktiv und nachhaltig voran. Dabei werden verschiedene Strategien verfolgt. Schlüsseltechnologie ist die Windkraft. Auch der Ausbau von Photovoltaik wird verfolgt und forciert. Durch eine bundesweite Streuung der Projekte, einer Mischung von Wind- und Solarenergie und den Einsatz unterschiedlicher Technologien werden Erzeugungschancen optimal genutzt (Portfolio-Effekt).

weiterlesen...

Ansprechpartner:

Viktoria Liske, Ihr kompetenter Ansprechpartner in den Bereichen Presseberichte, Pressebilder, Publikationen, Marketing und Marktzugang

Viktoria Liske
Tel.: 07321.328-366
Fax: 07321.328-181
marketing@stadtwerke-heidenheim.de